Der Intimverkehr als kalte Dusche für streitende Partner

Geschlechtsverkehr nach dem Streit: Allheilmittel oder Placebo?

Es ist kein Geheimnis, dass der Geschlechtsverkehr oft für Beendigung des Streits getrieben wird. Wie kann man aber dann erklären, dass sich die Aggression und Leidenschaftlichkeit so harmonisch vereinigen lassen? Ist es ja überhaupt möglich zu behaupten, dass der Streit mit solcher prickelnden Krönung wirklich zu Ende und nicht in der Pause ist? Viele Paare geben zu, dass infolge der raschen Ausschüttung von Adrenalin ins Blut ein wirklich starkes sexuelles Gelüst entsteht. Der Prozess der physischen Einigung von zwei Geliebten erfolgt überdies angenehmer und prächtiger, als ein normaler sexueller Akt in Friedenszeit. Die Sexologen vertreten die Hypothese, dass nach einem erbitterten Zank der Geschlechtsverkehr als eine sonderbare Methode zur Versöhnung und Bestätigung der Liebe angesehen wird.

Kann der Liebesakt dem verärgerten Partner kalte Duschen verabfolgen?

Die Psychologen sind der Auffassung, dass er gewissermaßen hilft, aber nicht immer. Die Zankerei mit den gegenseitigen leidenschaftlichen Liebkosungen zu beenden, versucht des Öfteren der Mann. Solche Stimmung entsteht bei ihm als natürliche Reaktion auf die Empörung der Frau und steht im engen Zusammenhang mit seiner unbewussten Strebung nach ihrer Unterwerfung. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass die Frau die gleichen Gefühle haben kann. Für manche Leute lassen sich dennoch die Sexualität und Aggression nicht verbinden. Aus diesem Grunde lohnt es sich nicht den sexuellen Akt als Allheilmittel in den Konflikten mit der zweiten Hälfte einzusetzen.

Ist der Geschlechtsverkehr an sich in der Lage, alleine das Problem zu lösen?

Niemand kann leider eine eindeutige Antwort auf diese Frage geben, das Eine ist aber klar: Der Intimverkehr kann am Ende der Zwistigkeit den Zorn glätten und die Partner an die wichtigen Dinge erinnern. Die Psychologen raten in der Regel davon ab, diese höchst angenehme Versöhnungsmethode zu missbrauchen, weil das ernsthafte, in den Hintergrund gerückte Problem die Situation nur verschlechtern kann.

Warum ist der Geschlechtsverkehr nach dem Streit prickelnder, als ein normaler?

Den Gelehrten zufolge vergrößert sich im Eifer des Streits die psychologische Distanz zwischen den Partnern, was sie zwingt, sich gewissermaßen fremd zueinander zu fühlen. Das sind doch immer neue und zuvor unbekannte Empfindungen. Hinzu kommt die Tatsache, dass sich beim Zanken wahnsinnig schnell die Emotionalität steigert, indem sie die sexuelle Begierde weckt und intensiviert.

Wie kann Cialis Generika beim Streiten helfen?

Es passiert manchmal so, dass die Erregung und sexueller Trieb nach dem Konflikt bei den beiden Partnern ausbleiben. Nicht nur die Frauen leiden unter der gesunkenen Libido, sondern auch die Männer sind ab und zu von fehlender Potenz verblüfft. Die Abhilfe kann Cialis Generika schaffen, das die Erektion verbessert und mehr Ausdauer dem Mann im Bett verleiht. Man kann Cialis Generika online kaufen, was offensichtlich jeder beim Surfen im Internet machen kann. Cialis Generika stellt ein modernes Potenzmittel dar, das im Unterschied zu dem originalen Brand viel günstiger dargeboten wird. Der Effekt ist gleich: die Möglichkeit innerhalb von 36 Stunden Geschlechtsverkehr zu treiben. Die Eintrittsdauer beträgt eine halbe bis drei Viertel Stunde, was nicht so langsam ist. Sie können problemlos Cialis Generika in Deutschland kaufen und sich gegen das mangelhafte Medikament abzusichern. Wenn Sie es online kaufen, sparen Sie sich so Zeit und Geld und machen es hemmungslos und modern. Cialis Generika enthält denselben aktiven Wirkstoff, wie Cialis Original – Tadalafil. Diese Komponente lässt die Blutgefäße erweitern und verhindert den Blutabfluss von dem männlichen Genital. Deshalb bekommen Sie 100-ig kräftige und anhaltende Erektion bei der natürlichen Erregung. Zögern Sie nicht und finden Sie eine Minute um große Dosis von Genuss zu bestellen. Wenn Sie Cialis Generika in Deutschland kaufen, bekommen Sie ein hochwirksames Potenzmittel für ihr sexuelles Leben.

Harald Berger

Pharmakologie ist mein Fach. Aktuell geniesse ich die Zeit nach dem Studium. Ich bin Schweizer und lebe in Bern. Ich unterstütze die Apotheke Schweiz mit Artikel sowie Produktbeschreibungen.
Harald Berger